Kostenfreie Tutorialreihe >>
00 CRYPTOMATTE Introduction 
für Cinema 4D & Arnold 5 
 

 

Kostenfreie Tutorialreihe >>
01 PBR-Roundtrip zwischen C4D & Substance Painter  

 

Kostenfreie Tutorialreihe >>
03 Substance Texturen in ARNOLD 5 rendern  

 

Kostenfreie Tutorialreihe >>
Cinema 4D - X-Particles for Fluids
01 Introduction SPH-Fluids 

Dieses Tutorial ist ein Teil der 8-teiligen Tutorialreihe "Cinema 4D - X-Particles 3.5 for Fluids“. Innerhalb von X-Particles 3.5 gibt es zwei leistungsfähige Fluid-Sover (SPH & FLIP) die es dem 3D-Artist ermöglichen, schnell und trotzdem gut steuerbar Flüssigkeitssimulationen zu erzeugen. Der Vorteil ist, dass man Cinema 4D dazu nicht verlassen muss. Der Autor Helge Maus erklärt die grundsätzlichen Workflows und Werkzeuge in X-Particles 3.5 .

 

Kostenfreie Tutorialreihe >>
CINEMA 4D R18 - New Features Preview -
PBRs, Substance Designer & Integration

In diesem ersten CINEMA 4D R18 Preview Tutorial (über 30 Minuten) zeigt Helge, wie die neue leistungsfähige Substance-Integration funktioniert. Dabei wird eine Einführung zu PBRs gegeben, die grundsätzliche Arbeitsweise von Substance Designer vorgestellt und den Aufbau prozeduraler Node-Trees zur Erzeugung von Substances erläutert. Es wird die Integration in CINEMA 4D R18 gezeigt und wie Parameter bei der Erstellungen von Substances „exposed“ werden können, so dass diese von C4D veränderbar werden.

Kostenfreie Tutorialreihe >>
First Day in Cycles 4D 
Shader erstellen, Texturen, Projektion & Normal Maps

Link zur gesamten Tutorialreihe: https://vimeo.com/album/5246638

Kostenfreie Tutorialreihe >>
02 Substance PBR-Texturen in Cycles 4D rendern  


Diese Tutorialreihe von Helge Maus zeigt den PBR-Roundtrip zwischen MAXON Cinema 4D und Allegorithmic Substance Painter. Es wird besprochen, wie man in Cinema 4D Texturesets erzeugt um auf einem einzelnen Objekt mehrere Substances zu platzieren. Anschließend wird das Objekt in Substance Painter mit verschiedenen Substances texturiert und als PBR MetalRoughness exportiert.

In den weiteren Filmen wird gezeigt, wie diese PBR-Texturen aus Substance Painter in Cinema 4D mit der Hilfe von Cycles 4D und ARNOLD 5 (C4DtoA) im Node-Tree verlinkt und gerendert werden können.

Dieser Workflow erlaubt es, mit Hilfe der leistungsstarken prozeduralen Substance Technologie in Cinema 4D photorealistische Texturen nutzen zu können. 

Like us at Facebook: facebook.com/pixeltrain3D
Newsletter: pixeltrain.de/de/newsletter

 

Kostenfreie Tutorialreihe >>
Cinema 4D - X-Particles for Fluids
02 Einstellungen für xpFluidSPH & Projekt 
 

Über diesen Link 
            https://vimeo.com/album/4467087

gelangen Sie zum vimeo-Album "X-Particles 3.5 Fluids" 
und können bequem zwischen den einzelnen Filmen dieser 8-teiligen Tutorialreihe navigieren.  

  

Kostenfreie Tutorialreihe >>
SolidAngle ARNOLD Procedurals Workflow
mit LAUBWERK

SolidAngle ARNOLD Procedurals Workflow mit LAUBWERK

In dieser Tutorial-Reihe beschäftigt sich Helge Maus mit Workflows zur Erstellung digitaler Landschaften mit einer großen Anzahl an Bäumen, Vegetation, aber auch anderen Elementen. Zentral dabei ist die Arbeit mit Laubwerk-Bäumen in MAXON CINEMA 4D, die Arbeit mit ARNOLD als Render-Engine und die Erzeugung von animierten Procedurals für animierte Baumbewegungen. Auch wird das Platzieren von Instanzen mit verschiedenen Techniken wie Partikeln und SurfaceSpread demonstriert. Ziel der Reihe sind hierbei die praxisnahen Workflows um solche Szenen in CINEMA 4D umzusetzen.

Um über weitere Publiktionen von Helge Maus informiert zu werden, melden Sie sich gerne an unserem Newsletter an: www.pixeltrain.de/de/newsletter

Merken

Merken

Merken

Kostenfreie Tutorialreihe >>
Deep Compositing-Workflow zwischen C4D & NUKE

Helge hat noch seine neuen Tutorials zum Deep-Compositing Workflow zwischen CINEMA 4D Arnold (C4DtoA) und NUKE hochgestellt. Es ist eine komplette Einführung in die Ideen und Arbeitstechniken mit DeepEXRs. Und das in 8 Tutorials mit insgesamt 1,5 Stunden.
Viel, viel Spaß damit!

VideoOnDemand >>
Cinema 4D Fast Forward - Grundlagen-Training

In diesem Video-Training erlernen Sie in gebündelten 16 Stunden alles, was Sie für den fundierten und praxisorientierten Einstieg in die Welt von Cinema 4D wissen müssen. Hierbei deckt Ihr Trainer Helge Maus thematisch einen großen Rundflug durch die wichtigsten Funktionen von Cinema 4D ab und zeigt Ihnen, wie die Arbeit in einem professionellen 3D-Paket funktioniert.

VideoOnDemand >>
Cinema 4D Deep Dive
- CameraTracking, Calibration & ProjectionMan

Beginnend bei den Grundlagen von Camera-Tracking & Matchmoving erklärt der MAXON Lead Instructor Helge Maus den Umgang mit dem CINEMA 4D Motion-Tracker, verschiedene Shot-Arten, Problematiken, Umgang mit Constraints und Masken. Viele Tipps und Tricks zum Solven - auch von schwierigen Shots - werden gegeben.

Zudem wird die Kalibrierung einer 3D-Kamera auf ein bestehendes Still-Bild mit CINEMA 4D Bordmitteln, sprich dem Kamera-Kalibrierungs-Tag, gezeigt. Hiermit können dann 3D-Elemente glaubwürdig in Fotos platziert werden. Diese Techniken bilden gleichzeitig die Grundlagen für den Workshop im zweiten Teil der Publikation.

Im zweiten Teil wird ein Foto als Grundlage für einen Establishing-Shot verwendet. In Form eines Workshops wird schrittweise und gut nachvollziehbar gezeigt, wie die Perspektive des Fotos über die Camera-Calibration eingerichtet werden kann. Anschließend werden für Parallaxen interessante Objekte nachmodelliert und entsprechende Bildteile darauf projiziert. Die Grundlagen für 3D-Camera-Projections werden nachvollziehbar aufgezeigt. Zum Einsatz kommt hier der in CINEMA 4D integrierte ProjectionMan. Fehlende Textur-Teile und unerwünschte Stellen werden in Zusammenarbeit zwischen ProjectionMan und Adobe Photoshop retuschiert, um die Illusion einer echten 3D-Szene zu erzeugen.

Den Abschluss bildet dann das finale Rendering-Setup, das Einrichten von Multipasses und das Compositing in Adobe After Effects mit Color-Grading, DoF und MotionBlur. Hierbei werden verschiedene Integrationsarten zwischen CINEMA 4D und Adobe After Effects behandelt und gegenübergestellt. Es werden klassische Workflows dem moderneren, aber in der Praxis teilweise langsameren und eingeschränkteren MAXON CINEWARE-Workflow gegenüber gestellt.

Nach dieser Publikation sind Sie in der Lage, eigenständig VFX-Szenen in MAXON CINEMA 4D mit Hilfe von RealFootage zu erzeugen, sowie eigene Set-Extensions und Mattepaintings zu liefern.

Kostenfreie Tutorialreihe >>
X-Particles -
An Introduction

In diesen freien Video-Tutorials verfolgen Sie die Entstehung eines Projekts mit X-Particles.
X-Particles 2.5 ist ein extrem leistungsfähiges Partikel-System für MAXON Cinema 4D. Es bietet neben einer großen Anzahl an Particle-Modifikatoren ein flexibles Question-Action-System um intelligent zu agieren. Zudem besitzt es eine eigene Fluid-Engine, mit deren Hilfe Wasser und andere Flüssigkeiten simuliert werden können. Bei Bedarf kann man das System auch komplett mit XPRESSO steuern und es mit Thinking-Partikels und MoGraph koppeln.

Interessieren Sie sich für eine individuelle Ausbildung oder ein Firmen-Training in X-Particles?
Gerne stellen wir Ihnen Ihren persönlichen Trainings-Plan für sich selbst oder Ihre Firma zusammen:
MAXON Cinema 4D mit X-Particles 

Kostenfreies Tutorial zu C4DtoA>>
Kamera-Kalibierung & Shadow-Catcher

Dieses Tutorial ist der erste Teil eines zweiteiligen Tutorials zur Bildintegration mit CINEMA 4D und ARNOLD for CINEMA 4D (C4DtoA). In diesem ersten Teil geht es um die Kamera-Kalibrierung in CINEMA 4D und das erste Ausblocken von Bildelementen. Dieses Tutorial ist unabhängig von der Renderengine und daher für alle C4D-Benutzer geeignet.

Kostenfreier Production QuickTip >>
LensDistortion-Workflow &
Overscan-Rendering

In diesem Tutorial zeigt Helge Maus / pixeltrain einen Workflow, um in CINENA 4D R16 ein Bild mit Overscan zu rendern. Hiermit ist es möglich, die Plate später im Compositing in NUKE oder After Effects korrekt und ohne fehlende Randpixel passend zur Lens-Distortion der Original-Plate zu verzerren.

Kostenfreie Tutorialreihe >>
C4D - Take-System &
Render-Management

Hier hat sich Helge Maus einige neue Features aus dem Release von Cinema 4D R17 herausgepickt und dazu eine über zwei-stündige kostenfreie Tutorial-Reihe aufgenommen.
Wir hoffen, es gefällt :-) Feedback jederzeit über info(at)pixeltrain.de

VideoOnDemand >>
Cinema 4D Advanced Production Vol. 1
Modeling Improvements in der Praxis

Diese Publikation, deren Schwerpunkt im Volume 1 „Modeling“ sein wird, geht auf die Neuerungen in diesem Bereich seit Version R15 ein, stellt diese in einen sinnvollen Zusammenhang. Alles wird praxisnah und verständlich erklärt, so dass diese Werkzeuge schnell eingesetzt werden können. Zudem lenke ich den Blick auf tolle Erweiterungen und verborgene Presets, die man zu schnell übersieht.
Die Gesamtlänge des Training beträgt ca. 6,5 Stunden.

 

Kostenfreie Tutorialreihe >>
Cinema 4D -
Rollen mit XPRESSO animieren 01

 

Kostenfreie Tutorialreihe >>
Cinema 4D -  Spline-Dynamics,
Rigid- & Softbodies

Dieses Tutorial ist Teil einer vierteiligen Tutorialreihe zur Kombination verschiedener Dynamics-Arten in CINEMA 4D. Helge Maus stellt unter anderem die Zusammenarbeit von Spline-Dynamics (Hair) in Kombination mit Rigid- & Softbody-Dynamics vor und wie man mit Hilfe von Konnektoren ein komplettes Simulations-Rig erzeugen kann.

Hier der Link zum Album: https://vimeo.com/album/4380512

 

Kostenfreie Tutorialreihe >>
Cinema 4D -
Rad am Spline animieren (XPRESSO)

 

 

Kostenfreie Tutorialreihe >>
X-Particles 3.5 -
Wetmaps for Particles & Objects

 

Kostenfreie Tutorialreihe >>
Cinema 4D -
Rigid Bodies, Konnektoren & Federn

Kostenfreie Tutorialreihe >>
X-Particles 3.5 -
Wetmaps with ARNOLD (C4DtoA)

 

Kostenfreie Tutorialreihe >>
Cinema 4D to UNITY
Workflow

Kostenfreie Tutorialreihe >>
X-Particles 3.5 -
Softbodies mit Particles

Kostenfreie Tutorialreihe >>
Quicktip -
CV Toolbox - ArtSmart Introduction